Mei erlebt das Wintererwachen: Neuer Animated Short veröffentlicht

Mei Overwatch Kurzfilm WintererwachenIm Rahmen der Enthüllungszeremonie auf der gamescom 2017 haben sich die Macher etwas ganz besonderes einfallen lassen: Es gibt einen neuen Cinematic-Kurzfilm aus dem Overwatch-Universum zu sehen! In der Hauptrolle diesmal: Mei!

Blizzard hat am gestrigen gamescom-Abend ein neues Overwatch-Cinematic präsentiert, welches die Hintergrundgeschichte der Wissenschaftlerin Mei zeigt. Und diese ist – ihr ahnt es schon – alles andere als rosig.

Das Team rund um Mei steckt mitten in einem Sturm fest. Die Versorgung ist unterbrochen, die Vorräte neigen sich dem Ende entgegen. Infolgedessen wurde beschlossen, alle Wissenschaftler in den Kälteschlaf zu versetzen. Sinn des Ganzen war, den schweren Sturm zu überstehen und Ressourcen zu sparen. Doch das läuft nicht so wie erhofft, als Mei wieder aus ihrem tiefen Schlaf erwacht, stellt sie fest, dass dieser „etwas länger“ dauerte als geplant: 9 Jahre lang saß sie mit den anderen in der Kapsel fest!

Doch noch schlimmer: Mei ist die einzige Überlebende des Kälteschlafes! Nach einem Blick in eine der Kapseln stellt sie fest, dass alle anderen Wissenschaftler verstorben sind. Somit sind Mei und ihr kleiner Roboter Flöckchen die einzigen Überlebenden dieser Katastrophe, während außerhalb der Forschungsbasis immer noch ein wilder Schneesturm tobt. Um die gesammelten Daten in die richtigen Hände fallen zu lassen, begibt die Overwatch-Heldin sich auf ein wagemutiges Abenteuer. In dieser Zeit baut sie ihre Kanone und klettert auf den Sendemast, der dem Sturm nicht mehr zu trotzen scheint und dem Einsturz nahe ist.

Die ganze Geschichte könnt ihr euch in dem fast 10-minütigen Animated Short zu Gemüte führen. Es lohnt sich – versprochen! Blizzard hat es wieder einmal geschafft, sehr viele Emotionen in ein kurzes Video unterzubringen. Außerdem vermittelt das Overwatch-Cinematic eine ganz wichtige Botschaft: Es geht IMMER irgendwie weiter.

Overwatch-Spielmodus Deathmatch ist jetzt live! D.Va 2.0 - Die Heldin bekommt eine Rundumveränderung
Comments