Deutscher Computerspielpreis 2017: Overwatch ist nominiert!

Am 26. April 2017 wird in Berlin der Deutsche Computerspielpreis (DCP) verliehen, welcher gemeinsam durch die beiden Branchenverbände BIU (Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V.) und GAME (Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V.) die Entwicklung innovativer Computer- und auch Videospiele aus Deutschland fördern. Gefördert wird dieser Preis weiterhin durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Hierbei handelt es sich um das wohl wichtigste Mittel, Spieleproduktionen „made in Germany“ zu fördern. Die Jury, welche die die Spiele und Entwickler nominiert und schlussendlich auswählt, besteht unter anderem aus hochrangigen Mitgliedern aus der Gamesbranche. Dabei gibt es Preisgelder in Höhe von 550.000 Euro zu gewinnen.

Und dieses Jahr ist auch Overwatch nominiert worden! In der Kategorie „Bestes internationales Multiplayer-Spiel“ stellt sich der Shooter von Blizzard Battlefield 1 (EA) und 1-2-Switch (Nintendo) entgegen. Hierbei handelt es sich allerdings um einen undotierten Preis, das heißt, dass es hierfür kein Preisgeld für den Entwickler geben wird.

Übrigens: Dieses Jahr findet auch wieder das Voting zum Publikumspreis 2017 statt. Ab dem 20. März 2017 könnt ihr auf deutscher-computerspielpreis.de/publikumspreis für euer Lieblingsspiel voten!

Moderiert wird die Preisverleihung am 26. April übrigens von Barbara Schöneberger.

Quelle: DCP

Blizzard experimentiert mit der Nintendo Switch Blizzard ehrt Chris Metzen mit eindrucksvoller Statue
Comments