Blizzard experimentiert mit der Nintendo Switch

Daddeln wir Overwatch bald auf auch der Nintendo Switch?

Daddeln wir Overwatch bald auch auf der Nintendo Switch?

Die Nintendo Switch hat eingeschlagen wie eine Bombe. Immerhin habe man die neue Konsole europaweit und auch in Deutschland besser verkaufen können als jede andere Nintendo-Konsole zum Marktstart. Ziemlich sicher wird auch der Titel The Legend of Zelda: Breath of the Wild seinen Teil dazu beigetragen haben, immerhin gingen die Presse-Bewertungen im Vorhinein durch die Decke. Wohl nur einer der Gründe, warum das Spiel den besten Start seiner 30-jährigen Launch-Geschichte aufs Parkett legen konnte.

Overwatch bald auch für die Switch?

In diesem Zuge wäre es ja von Blizzard schon fast fatal, nicht über eine Nintendo Switch-Version für Overwatch nachzudenken. Immerhin wurde Overwatch ja für beides entworfen: PC und Konsole, noch bevor man überhaupt Verträge mit Sony und Microsoft abgeschlossen habe. Also, warum nicht auch für die Switch? Hegt Blizzard eventuell Interesse an einer Zusammenarbeit mit Nintendo?

Gut möglich, wenn auch nicht akut. Während einer Reddit-Fragerunde hat Jeff Kaplan sich aber auffällig positiv zur neuen Konsole aus Japan geäußert:

„Ich liebe die Switch! Meine zweitliebste Gaming-Plattform aller Zeiten ist der Nintendo 3DS! Overwatch auf der Switch zum Laufen zu bringen, ist eine schwierige Aufgabe für uns, aber wir sind immer für Ideen offen, neue mögliche Plattformen auszuprobieren.“

Zugegeben, eine Zusage ist Kaplans Aussage natürlich nicht. Aber immerhin scheint Blizzard offen der Switch gegenüber eingestellt zu sein, sodass der Entwickler es in Erwägung zu ziehen könnte, Overwatch für die Switch zu entwickeln. Die Community zeigt sich zumindest angesichts dieser Vorstellung äußerst begeistert.

Und wer würde diese Box nicht auch bald im Handel sehen wollen?

(Fanart via Deviantart)

Neue Heldin Orisa kommt noch im März! Deutscher Computerspielpreis 2017: Overwatch ist nominiert!
Comments