Blizzard plant Balance-Updates für Lúcio und Winston

Während der letzten Fragerunde auf reddit ist Jeff Kaplan, Game Director von Overwatch, nicht nur auf eine eventuelle Verbindung von Overwatch und der Nintendo Switch eingegangen, sondern auch auf bestehende Balanceprobleme mit einigen Helden im Spiel.

Insbesondere betreffe dies die Helden Lúcio und auch Winston, welche in Zukunft wohl ein paar Updates erhalten werden.

Ein paar dieser Änderungen für Lúcio werden intern bereits getestet, weil viele Spieler den Support-Helden für unverzichtbar für eine Gruppe und den Sieg hielten.

„Wir merken, dass viele Spieler das Gefühl haben, Lúcio in den Matches als „Must-Have“ spielen zu müssen, aber dass dieser sich wiederum nicht als bedeutend genug anfühle, ihn zu spielen. Wir suchen gerade nach einem Weg, um ihn etwas fesselnder zu gestalten, gleichzeitig soll er aber weniger der bindende Pflichtheld für die Spieler werden. Wir werden sehen, ob diese Änderungen es auch auf den PTR schaffen werden.“

Zudem habe man das Gefühl, führt Kaplan weiter fort, dass Winston eher schwach sei, obwohl dieser in den Händen „des richtigen Spielers“ erstaunliche Szenen zeigen würde. Dennoch sei Winston der am Wenigsten gewählte Held in Overwatch. Aus diesem Grund sei man gespannt darauf, wie sich die Updates an der Barriere auf den Liveservern auswirken werde, sobald diese live geschaltet werden.

Kaplan sagte weiter, man müsse dennoch mit äußerster Vorsicht vorgehen und die Buffs für Winston nicht übertreiben, gerade in Hinblick auf den kommenden Release von Orisa. „Wir wollen nicht, dass Barrieren oder Tanks hier außer Kontrolle geraten“, fügte Kaplan hinzu.

Quelle: reddit 1 und reddit 2

22% der User spielen Overwatch mit integrierten GPUs BlizzCon 2017: Ticketverkauf startet am 6. April
Comments