D.Va

Im Folgenden steht die Meka-Pilotin D.Va im Mittelpunkt. Erfahrt alles zu ihren Fähigkeiten, ihrer Geschichte und mehr!

D.Va ist auch ohne ihren MEKA eine echte Heldin!

Details zu D.Va

  • Rolle: Tank
  • Name: Hana Song
  • Alter: 19
  • Beruf: Profi-Gamerin (ehemals), Heute: Mechpilotin
  • Operationsbasis: Busan, Südkorea
  • Zugehörigkeit: Mobile Exo-Division der koreanischen Streitkräfte
  • Lebenspunkte: 450

Fähigkeiten

Fusionskanonen

Ein unbegrenztes Magazin, massiver Schaden auf kurze Distanz und das aus zwei Rohren – D-Vas Fusionskanonen haben es wirklich in sich und teilen ordentlich aus. Das dabei beim Feuern ihre Bewegungsgeschwindigkeit verringert ist, spielt da kaum noch eine Rolle.

Tasten: Linke Maustaste (RT/R2)

Lightgun

Hat D-Va ihren Meka verlassen, kann sie sich mit dieser Pistole zur Wehr setzen. Dabei verursacht sie auf mittlerer Reichweite Schaden.

Tasten: Linke Maustaste (RT/R2)

Defensivmatrix

Ist D.Va unter Beschuss, kann sie eine Defensivmatrix aktivieren, welche Geschosse, die auf sie zufliegen, zerstört. Eine Art Schutzschild, dass aber nur für sie selbst gilt.

Tasten: Rechte Maustaste (LT/L2)

Booster

Die Joysticks fest in der Hand kann D.Va mit dem Mech-Booster für einige Sekunden stark beschleunigen. Dabei bleibt der Mech steuerbar und Gegner, die dabei getroffen werden, werden zurückgeschleudert.

Tasten: Shift (LB/L1)

Selbstzerstörung – Ultimative Fähigkeit

Selbstzerstörungsmodus aktiviert! Die Pilotin stellt den Reaktor ihres Mechs auf Selbstzerstörung und wenige Sekunden später lebt nichts mehr im Umkreis einiger Meter. Natürlich verlässt D.Va ihren Meka vorher, um nicht selbst zu sterben. Kombiniert mit dem Booster, der den auf Selbstzerstörung gestellten Mech in die Gegner fahren lässt, ein extrem wirkungsvolles Ultimate.

Tasten: Q (Y/Dreieck)

Anfordern – Ultimative Fähigkeit

Geht es im Kampf zu heiß zu, verlässt D.Va ihren Mech bevor dieser zerstört wird. Danach lädt sich ihr Ultimate-Meter schnell wieder auf, so dass sie einen neuen Mech herbeirufen kann. Dieses zweite Ultimate kommt natürlich auch zum Einsatz, wenn der Selbstzerstörungsmodus genutzt wurde.

Tasten: Q (Y/Dreieck)

Geschichte

D.Va mit aktivierter Verteidigungsmatrix.

Wer könnte einen mit zwei Joysticks gelenkten Mech wohl besser steuern, als eine professionelle Gamerin? Richtig, niemand. Und deshalb ist es auch D.Va, ehemalige eSports Meisterin, die sich im Meka auf macht, ihr Land vor den Bedrohungen der Omnic-Krise zu beschützen.

Diese Bedrohung begann von ziemlich genau 20 Jahren. Ein riesiges Omnic-Ungetüm tauchte zu dieser Zeit das erste Mal im ostchinesischen Meer auf und begann, die Städte und Dörfer an der Küste anzugreifen. Nur unter großen Verlusten und mit gewaltigen Zerstörungen an den Städten konnte es damals wieder ins Meer zurückgetrieben werden. Um in Zukunft auf solche Vorfälle vorbereitet zu sein entwickelte die südkoreanische Regierung ein Regiment von gepanzerten Drohnen-Mechs mit Namen Meka. Diese sollten künftig die Wohngebiete und Städte vor Angriffen der Omnic beschützen.

Und genau diese traten nun in beunruhigender Regelmäßigkeit auf. Denn alle paar Jahre kam das Ungetüm wieder aus dem Meer gekrochen und griff Südkorea und seine Nachbarstaaten an. Jedesmal, wenn der Omnic wieder auftauchte, hatte er aus den vorherigen Konfrontationen gelernt und sich neu konfiguriert und seine Form, seine Waffen und seine Fähigkeiten angepasst. Einen endgültigen Sieg über das Ungetüm konnte so nicht errungen werden. Zwar wurde der Omnic immer wieder besiegt und vertrieben, aber nie vollständig zerstört.

D.Va betritt die Bühne

Als der Omnic erneut angepasst und verbessert aus dem Meer erschien, gelang es ihm, die Steuerungszentrale der Meka-Drohnen zu zerstören. Ohne Steuerung hatte das Militär in dieser Situation keine Wahl, als die Meka mit menschlichen Piloten zu bemannen. Auf der Suche nach potenziellen Piloten wandte sich die Regierung auch an Profi-Gamer, da deren Reflexe und Instinkte geradezu prädestiniert für die Steuerung der Meka waren. Eine ganze Reihe, weltweit berühmter Spieler wurde verpflichtet, als Meka-Piloten ihr Land zu verteidigen. Darunter auch die amtierende Weltmeisterin Hana Song, besser bekannt unter dem Namen „D.Va“. Diese berühmte und überragende Spielerin war bekannt für ihr taktisches Gespür und dafür, alle Mittel für einen Sieg einzusetzen und ihre Gegner gnadenlos zu schlagen.

D.Va geht in ihrer neuen Aufgabe vollkommen auf, auch wenn sie sie weiterhin als Spiel betrachtet. Gemeinsam mit ihren Kameraden bei der Meka-Einheit stürzt sie sich furchtlos in jeden Auftrag und ist immer bereit, ihr Land und die Menschen in den Städten zu verteidigen. Dabei hat sie aber auch einen Ruhm erlangt, der ihr eine treue und wachsende Fangemeinde beschert. Nicht ganz grundlos, denn D.Va streamt auch gerne mal live von ihren Einsätzen gegen die Omnics.

Zur Skin-Übersicht: D.Va Skins

Zur Helden-Übersicht: Helden