Bastion

Ein gut platzierter Bastion ist die Hölle für das gegnerische Team. Hier erfahrt ihr alles zu seinen Fähigkeiten, seiner Geschichte und mehr!
Ratatatatata! Bastion macht sie alle nieder!

Details

  • Rolle: Defensiv
  • Name: Belagerungsroboter E54 „Bastion“ der SST Laboratories
  • Alter: 30
  • Beruf: Kampfroboter
  • Operationsbasis: Unbekannt
  • Zugehörigkeit: Keine
  • Lebenspunkte: 250

Fähigkeiten

Konfiguration: Sturmangriff

Mobil und mit einem Sturmgewehr bewaffnet erobert Bastion in der Konfiguration Sturmangriff die Map. Dabei macht er vor allem auf mittlere Distanz Schaden und feuert kurze Salven auf den Gegner.

Tasten: Linke Maustaste (RT/R2)

Konfiguration: Belagerung

Die eigentliche Stärke von Bastion ist die Verteidigung eines festen Bereichs. Gut positioniert kann der Roboter in der Konfiguration Belagerung ein echter Schrecken für alle Gegenspieler sein. Mit großer Durchschlagskraft und einer extrem hohen Feuerrate kann Bastion mit deiner Maschinenkanone Gegner schnell ins Jenseits befördern.

Tasten: Linke Maustaste (RT/R2) [zum Feuern]

Rekonfigurieren

Ein Tastendruck und aus dem beweglichen Eroberer wird ein mächtiges Standgeschütz. Mit Rekonfigurieren könnt ihr jederzeit zwischen den beiden Konfigurationen von Bastion hin und her schalten.

Tasten: Shift (LB/L1)

Selbstreparatur

Und als wäre das Geschütz mit seinem immensen Magazin und der hohen Feuerrate noch nicht genug, kann Bastion sich auch noch selber heilen. Haltet diese Taste gedrückt und Bastion packt sogar in der Bewegung sein Schweißgerät aus und füllt damit seine Lebenspunkte wieder auf.

Tasten: rechte Maustaste (LT/L2)

Konfiguration: Panzer – Ultimative Fähigkeit

Habt ihr euer Ultimeter gefüllt, kann sich der Roboter in einen kleinen, fahrenden Panzer verwandeln. Dabei hat er mehr Lebenspunkte, kann sich bewegen und schießt sehr starke Langstreckenraketen auf seine Gegner. Gut eingesetzt und gezielt eine wirklich tödliche Waffe.

Tasten: Q (Y/Dreieck)

Geschichte von Bastion

Ein kaputter Feind ist dein Freund! Der defekte Roboter Bastion rückt von seiner ursprünglichen Programmierung ab.Während der Omnic-Krise ein echter Killer, hat diese Bastion-Einheit dank eines Defekts seine Liebe zur Natur entdeckt. Dabei scheut er die Gegenwart der Menschen, welche bei seiner Anwesenheit oft in Panik und Angst verfallen.

Als Friedenswahrer geplant wurden die Roboter während der Omnic-Krise gegen ihre Erschaffer, die Menschen gerichtet. Zu tausenden bildeten sie den Grundstock der Rebellenarmee und verbreiteten aufgrund ihrer Gnadenlosigkeit Angst und Schrecken. Nach dem Ende der Kriege wurden alle Bastion-Einheiten vernichtet und noch heute sind sie das eindrücklichste und beängstigendste Symbol für die Schrecken dieses Krieges.

Unser Bastion bildet hier eine Ausnahme. In den tiefen der Wälder vergessen, rottete der deaktivierte Roboter vor sich hin. Von Pflanzen bewachsen und den Vögeln des Waldes als Nistplatz benutzt blieb er für lange Zeit regungslos an Ort und Stelle. Durch einen absoluten Zufall wurde er dann wieder reaktiviert, hatte aber große Teile seiner Programmierung vergessen und richtete sein Augenmerk nicht mehr auf die Vernichtung der Menschen, sondern auf die Schönheit und Friedfertigkeit der Natur.

Trotzdem bricht, wenn Gefahr in Verzug ist, seine alte Seite noch hervor. Er wehr sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln und kann immer noch ein sehr gefährlicher Gegner sein. Da er dies aber vermeiden möchte, hält sich der Roboter von allen Menschen fern und lebt in den unbewohnten und wilden Gebieten der Welt.

Zur Skin-Übersicht: Bastion Skins

Zur Heldenübersicht: Helden